NEWS

Mystische Stimmung beim Wegklettern vom Tisch.
Mystische Stimmung beim Wegklettern vom Tisch.

01.07.21 Aig. du Tour, Arrete de Table

Es ist schön, draussen zu sein und eine tolle Tour hat auch bei suboptimalen Bedingungen ihren Reiz. Als weiterer Pluspunkt hatten Michaela und Peter den ganzen Grat für sich alleine - drei andere Seilschaften drehten noch vor dem Einstieg um.

Zurück auf der Trienthütte, schmeckte die Rösti mit warmem Geisskäse und Lachs vorzüglich. Bilder.

Schattenspiel ob dem Rotloch.
Schattenspiel ob dem Rotloch.

30.05.21 Fiescherhorn, Wyssnollen

Beat und Peter zog es nochmals in den Schnee. Zuerst gings vom Jungfraujoch aus via Walchergrat aufs Gross Fiescherhorn. Nach einer schönen Abfahrt über den Walliser Fiescherfirn wartete der Aufstieg auf den Wyssnollen, wo sie mit dem Biplace starteten nach Fieschertal flogen. Bilder

Einsamer Aufstieg vor dem Doldenhorn.
Einsamer Aufstieg vor dem Doldenhorn.

14.04.21 Skitour Lerchi

Peter erwischte mit seiner Gruppe wohl einen der besten Tage der Saison für diese verlassene, wilde und anspruchsvolle Skitour. Dank klirrender Kälte war der Pulverschnee federleicht und auch das Wetter spielte mit. Bilder

Bizarre Eistürme, im Hintergrund der Ochs.
Bizarre Eistürme, im Hintergrund der Ochs.

05.04.21 Schreckhornhütte Reko

Urban, der aktuelle Hüttenwart der Schreckhornhütte und Peter, machten mit den Tourenskis einen Kontrollgang zur Schreckhornhütte.  Start ab Station Ischmeer, dann ausgesetzt über "In Griene Wengen". Anschliessend lange, imposante und anspruchsvolle Abfahrt in die Gletscherschlucht und zu Fuss nach Grindelwald. Bilder

Georg und der Eisabbruch.
Georg und der Eisabbruch.

23.03.21 Ischmeer Ski&Fly

Georg und Peter nutzten das prächtige Wetter für eine Reko-Tour. Auf Skis schlängelten sie sich durch das eindrückliche Gletscherlabyrinth auf das Ischmeer, von wo sie mit den Leichtgleitschirmen starteten und nach Grindelwald flogen. Bilder

Simon in der fünften Länge.
Simon in der fünften Länge.

04.01.20 Breitwangflue Flying Circus

Die Flying Circus gehört wohl weltweit zu den besten Mixedrouten. Bei anspruchsvollen Bedingungen kletterten Simon und Peter diese Hammertour. Bilder

Spektakuläres 3D Steileisklettern - vierte Länge.
Spektakuläres 3D Steileisklettern - vierte Länge.

31.12.20 Breitwangflue Damokles

Bei ausserordentlich schönen Bedingungen liessen Silvan und Peter das Jahr 2020 an der Breitwangflue mit der Hammertour Damokles ausklingen. Die Linie stand prächtig wie seit Jahren nie mehr. Bilder

Nordwandfeeling: Kurz unter dem Schulterstand.
Nordwandfeeling: Kurz unter dem Schulterstand.

22.11.20 Mönch Lauperroute

Beat und Peter nutzten das prächtige Wetter für die Lauperroute. Im unteren Teil war zwischendurch kräfteraubendes Wühlen angesagt, weiter oben wurden die Verhältnisse dann immer besser. Der Abstieg vom Mönch über den Normalweg war in perfekten Bedingungen. Bilder

Torsten nach der Landung unterhalb der Hütte
Torsten nach der Landung unterhalb der Hütte

15.09.20 Schreck-Lauteraar Fly In&Out

Vom südlichen Eigerjoch flogen Torsten und Peter mit den Leicht-Gleitschirmen am Vortag zur Schreckhornhütte. Tags darauf überschritten die beiden, gut ausgeruht vom Vortag, Schreck-und Lauteraarhorn. Zurück auf dem Gaagg, flogen sie mit ihren beim Aufstieg deponierten Schirmen elegant zurück nach Grindelwald.

Bilder

Dynamischer Start mit dem Biplace. Foto: Nicola
Dynamischer Start mit dem Biplace. Foto: Nicola

13.09.20 Balmhorn Hike&Climb

Mit der X-Alps Academy kletterte Peter von der Lauchernalp aus via Gitzigrat aufs Balmhorn. Gleich unterhalb des Gipfels, zwischen Haupt- und Vorgipfel, starteten die Teilnehmer mit sportlichem Aufwind Richtung Süd und flogen nach Kandersteg. 

Bilder

Martina kommt auf dem Lauteraarrothorn an.
Martina kommt auf dem Lauteraarrothorn an.

09.08.20 Schreck-Lauteraar-Rothorn

Lange und einsame Bergtage: Nach der Überschreitung Schreckhorn-Lauteraarhorn mit Abstieg ins Aarbiwak bestiegen Martina und Gianna mit Christian und Peter am Tag darauf das südliche Lauteraarrothorn. Diese verlassene Tour bot prächtigen Fels, schöne Tiefblicke und endlose Blockfelder. Bilder

Michaela auf dem Grat zum Nässihorn.
Michaela auf dem Grat zum Nässihorn.

09.07.20 Kl. Schreckhorn-Schreckhorn

Nach frühem Start in der Glecksteinhütte bestiegen Michaela und Peter das Klein Schreckhorn über den NE-Grat. Von dort gings weiter übers Nässihorn und den Andersongrat aufs Schreckhorn, wo sie am Mittag ankamen. Über den Normalweg stiegen sie ab und gelangten am nächsten Tag via Gwächtä zurück zur Glecksteinhütte. Bilder

Topo: Das 11. Gebot
Topo: Das 11. Gebot

Topo: Das 11. Gebot

Hier ist das brandneue Topo

 

Viel Spass beim Wiederholen, auf die erste on-sight Begehung ist eine Pizza ausgesetzt.

 

Feedback gerne an peter@obsig.ch