NEWS

Prächtige Kletterei auf dem Verbindungsgrat.
Prächtige Kletterei auf dem Verbindungsgrat.

16.08.18 Schreck- Lauteraarhorn

Franz und Peter fanden keinen Platz in der Schreckhornhütte und biwakierten daher notgedrungen auf dem Gaagg. Nach einem beschwerlichen, langen Aufstieg mit Berg-, Biwak- und Flugausrüstung war das Biwak ausgesprochen schön und angenehm. Am nächsten Tag kletterten sie zügig aufs Schreckhorn, traversierten aufs Lauteraarhorn, stiegen durch den Schraubengang wieder ab auf den Gaagg und flogen schliesslich mit den Leichtgleitschirmen zurück nach Grindelwald. Bilder

Athletische, luftige Kletterei in der 12. Seillänge.
Athletische, luftige Kletterei in der 12. Seillänge.

05.08.18 Caminando

Nach einem frühen Start auf der Wendenalp (Abmarsch 4:45h) genossen Laurent und Peter die 17 Seillängen der Prachtstour Caminando (Wendenstöcke, Reissend Nollen). Trotz nachmittäglichen Schauern ringsum schafften sie es am frühen Abend trocken zurück zum Auto.

Bilder

Aufdrehen ob dem Blüemlisalp-Rothorn.
Aufdrehen ob dem Blüemlisalp-Rothorn.

27.07.18 Gleitschirm-Alpenflug

Ab und zu ist es auch schön, die Berge von der Vogelperspektive zu betrachten. Häns und Peter flogen mit dem Gleitschirm-Doppelsitzer von Grindelwald-First in 4 Stunden via Schilthorn, Blüemlisalp (bis 4100m), Doldenhorn, Kandersteger First, Oeschinengrat nach Frutigen.

Bilder

Einmalige Wasserrillenkletterei in der 13. Länge.
Einmalige Wasserrillenkletterei in der 13. Länge.

26.07.18 Eiger SE-Wand, Märmelibahn

In zwei Tagen kletterten Daniel und Peter die prächtige Route Märmelibahn in der Eiger Südostwand. Nach dem Ausstieg auf den Mittellegigrat erreichten sie via Eiger und Eigerjöcher  schliesslich das Jungfraujoch. Das Biwak- und Gletschermaterial machten die Kletterei zwar etwas beschwerlich, jedoch war das Biwak mitten in der Wand ein unvergessliches Erlebnis.

Bilder

Kurzer Routenbeschrieb

Blick "von oben herab" aufs Matterhorn.
Blick "von oben herab" aufs Matterhorn.

08.07.18 Weisshorn Normalweg

Georg und Peter nutzten das Prachtwetter für die Ersteigung des Weisshorns. Nicht nur das Wetter, auch die Verhältnisse am Berg sowie der selbstgebackene Aprikosenkuchen in der Weisshornhütte waren ausgezeichnet. Ein Gleitschirmflug von der Hütte zurück nach Randa rundeten den Tag ab. Bilder

Steil - ab der 2. Länge klettert man im Trockenen.
Steil - ab der 2. Länge klettert man im Trockenen.

25.06.18 Wenden Ben Hur

Mit der Ben Hur kletterten Robert und Peter eine der schönsten Touren an den Wendenstöcken. Dank der Steilheit waren die beiden vor dem vorübergehenden Nieselregen geschützt. Der prächtige Fels machte das neblige, windige Wetter und die kalten Hände mehr als wett.

Bilder

Mehr Infos zur Route

Überflug der kühn gelegenen Guggihütte.
Überflug der kühn gelegenen Guggihütte.

16.06.18 Skitour & Flug Jungfrau

Nach einem Skiaufstieg auf die Jungfrau bei sehr guten Bedingungen und einer ausgiebigen Gipfelrast alleine am Berg, starteten Peter v.B. und Peter v.K. mit dem Biplace-Gleitschirm vom Hochfirn. Beim Jungfraujoch soarten sie ausgiebig in laminarem Aufwind und landeten schliesslich - nach etwas Sightseeing - in Grindelwald Grund.  Bilder

Interessante Passage ob dem Guggigletscher
Interessante Passage ob dem Guggigletscher

26.05.18 Jungfrau Guggiroute Abfahrt

Toni, Lukas und Peter nutzten die grosse Schneemenge im Hochgebirge, um endlich mal mit Skis die Guggiroute zu befahren. Der Direktaufstieg via Rottalsattel auf die Jungfrau ging zügig. Die mit einigen Seilmanövern gewürzte Abfahrt war abenteuerlich, interessant und sehr eindrücklich. Bilder

Nordgrat, kurz unter dem Gipfel, unten das Gasterntal
Nordgrat, kurz unter dem Gipfel, unten das Gasterntal

12.05.18 Balmhorn N-Wand Ski & Fly

Endlich war sie da, die langersehnte, klare Nacht mit guter Abstrahlung. Peter erfüllte sich einen lange gehegten Traum und bestieg alleine das Balmhorn von Kandersteg aus vial Gasterntal durch die markante N-Wand. Nach einer rassigen Skiabfahrt, praktisch in der Falllinie des Gipfels, flog er von der Schneegrenze mit dem beim Aufstieg deponierten Leicht-Gleitschirm zurück zum Waldhaus. Bilder

Aig. d'Entrèves, hinten Aig. Noir & Blanc de Peuterey
Aig. d'Entrèves, hinten Aig. Noir & Blanc de Peuterey

21.04.18 Coaching Mt. Blanc Gebiet

Mit drei hochmotivierten Gästen führte Peter im Mt. Blanc Gebiet ein intensives 3tägiges Hochtouren-Coaching durch. Das Wetter war prächtig und in der Torinohütte hatte man für einmal auch mehr als genug Platz.

Tag 1: Überschreitung Aig. d'Entrèves

Tag 2: Trident, Lépinay Route

Tag 3: Überschreitung Aig. Marbrées

Bilder

Mittendrin in der Traumlinie.
Mittendrin in der Traumlinie.

12.01.18 NIN, oberer Teil

Es ist ein Privileg, wenn man diese selten gewachsene Linie begehen kann. Daniel und Peter nutzten die Gunst der Stunde und kletterten den oberen Teil dieser einmaligen Route. Die Verhältnisse waren stellenweise recht anspruchsvoll, dazwischen war aber auch genussvolles und entspanntes Soft-Ice Klettern angesagt. Bilder

Julien im steilen, ausgesetzten Eis der Schlüssellänge
Julien im steilen, ausgesetzten Eis der Schlüssellänge

21.12.17 Beta Rocker

In den vergangenen Tagen und Wochen ist das Eis an der Breitwangfluh massiv gewachsen. Julien und Peter wollten ursprünglich Crack Baby klettern. Da eine andere Seilschaft das gleiche Ziel hatte, wichen sie in die etwas anspruchsvollere, aber sehr interessante und eindrückliche Route Beta Rocker aus. Bilder

Daniel am Mixedklettern
Daniel am Mixedklettern

03.12.17 Elementarteilchen

Bemerkenswert früh in der Saison kletterten Daniel und Peter an der Breitwangfluh den Mixed-Klassiker Elementarteilchen. Die Bedingungen waren wegen der tiefen Temperaturen und dem schnell gewachsenen Eis recht anspruchsvoll. Bilder

Für den Aufstieg reichts - Schnee ist noch Mangelware
Für den Aufstieg reichts - Schnee ist noch Mangelware

15.11.17 Skin & Fly am Bunderspitz

Das Dilemma: Prächtiges Wetter, jedoch liegt für eine genussvolle Skitour noch zu wenig Schnee.  Der Leicht-Gleitschirm eröffnet hier buchstäblich heue Horizonte.

Egal ob du selbstständig fliegst oder als Passagier mitkommst - Peter begleitet dich kompetent und sicher auf eine interessante und unvergessliche

Skin & Fly Tour. 

Eleganter Abstieg nach einem prächtigen Klettertag
Eleganter Abstieg nach einem prächtigen Klettertag

01.11.17 Rote Fluh, Peter Pan

Bei traumhaftem Herbstwetter und idealen Bedingungen kletterten Klaus und Peter die Route Peter Pan an der Roten Fluh. Ein sanfter Gleitflug zurück ins Tal rundete diesen gelungenen Klettertag ab. Bilder

 

Zur Peter Pan gibt es übrigens einen aktualisierten Routen-Kurzbeschrieb.

 

Nutze die goldigen Herbsttage für eine massgeschneiderte Tour mit Peter. Von Kletter- über Hochtouren bis Hike&Fly gibt es auch um diese Jahreszeit viele schöne und interessante Möglichkeiten. Kontakt per Telefon oder E-mail